Einzeldokument

C01/S05/110-111

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Châtelain, Monsieur
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1837-11-18
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Je ne puis vous dire, Monsieur, combien de fois je me suis proposé de vous écrire
Inhaltliche Stichpunkte:
Gründe für verzögertes Schreiben (Krankheit, Arbeit an einem Werk). Dank für seine Broschüre „Le congrès de Metz“ und Erhalt seines „Panorama“. „Zitate ihrer Pensées“ darin. Wird ihm die versprochenen Verse schicken, sobald sie wieder in Paris ist. Verschobene Reise nach Paris aufgrund des Aufenthalts von Alexandre in Dyck. Anteilnahme an seinen literarischen Projekten und Geschäften. Tod des Joiffret [?] und Auswirkung auf seine Geschäfte? Brief an Alexander von Humboldt, den er verbrennen kann; Bitte um Rückgabe der beigefügten Broschüre. Abonnement des „Album cosmopolite“ von Wattmar. Bitte, beigefügtes Antwortschreiben an diesen weiterzugeben.
Weitere Personen:
Humboldt, Alexander von; Francq, Alexandre de; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Watemare, Alexandre
Orte:
Berlin; Metz
Schlagwörter:
CdS: Pensées (1829, 1835, 1846); CdS: Œuvres complètes (1842)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C01/S05/110-111. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-05z7?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.