Einzeldokument

C01/S05/015

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1837-03-26
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Le lendemain du jour, où nous avons eu le plaisir de vous voir, Monsieur, je voulais vous écrire
Inhaltliche Stichpunkte:
Durch Krankheit verspätetes Schreiben der CdS. Darlegung der Gründe, warum sie nicht wünscht, dass Roosmalen über ihre neuen Stanzen in einer Sitzung der Société d'encouragement spricht: Privatheit des Textes; außerdem hat sie schon zwei Zeitungsdirektoren den Druck verweigert. Überlegung, der Gesellschaft lieber die neue Edition ihrer gesammelten Schriften zukommen zu lassen als die „kleine Edition“. Bitte an Villenave, Roosmalen bei ihr vorbeizuschicken. Sein Wohlergehen? Einladung, sobald sie wieder genesen sind.
Weitere Personen:
Roosmalen, Auguste de
Schlagwörter:
Constance de Salm - Vermarktung; Gelehrte Gesellschaft; CdS: Je mourrai comme j’ai vécu (1837)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C01/S05/015. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-05vq?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.