Einzeldokument

C03/S15/143-144

Verfasser:
Ponce, Nicolas
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1824-06-29
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Erläuterung zur Unvollständigkeit:
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame et amie, j’ai reçu avec grand plaisir des nouvelles de votre voyage et de votre santé
Inhaltliche Stichpunkte:
Danke für Nachrichten über Reise. Vermietung ihrer Wohnung. Suche einer neuen Wohnung für CdS. Veröffentlichung von „Sapho“ in einer neuen Edition von französischen Opern? CdS‘ Exemplar an Félix gesandt. CdS‘ langer Paris-Aufenthalt. Gesellschaft in Aachen? Übersetzung des Romans „24 heures“ ins Deutsche? Wenige literarische Neuerscheinungen, die Politik bestimmt das Geschehen. Naturwissenschaftliche Fortschritte. Lektüre der Notizen in dem betreffenden Werk. Autoren mit sehr unterschiedlichem politischem Hintergrund. Ponces Beitrag über Turgot. Grüße an SRD. Grüße an Mademoiselle Simons.
Weitere Personen:
Andrieux, François; Francq, Félix, baron de; Lémontey, Pierre-Édouard; Ségur, Louis-Philippe de; Dabo, Madame (Verlegerin); Simon(s), Mademoiselle; Lanjuinais, Jean-Denis; Nicolo, Madame (Witwe)
Orte:
Aachen
Schlagwörter:
Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Wohnen/Haushalt; CdS: Sapho (1794); CdS: 24 heures (1824)
Vermerk:
Hier ist nur Ponces Brief kopiert, nicht der seiner Frau, der im Original Teil des Briefs ist.
Bestand:
Toulon
Verweise:
Original: C09/S71/087-089 >

Zitierempfehlung:
C03/S15/143-144. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-0539?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.