Einzeldokument

C03/S14/106

Verfasser:
Ponce, Nicolas
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1817-11-03
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort (Transkript):
Dyck
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Erläuterung zur Unvollständigkeit:
Umfang in Seiten:
1
Anfang des Briefes:
Madame et amie, c’est des portes du tombeau que je dicte ce peu de lignes.
Inhaltliche Stichpunkte:
Schwere Krankheit Ponces. Exemplare von CdS’ Buch von Drais an Sicard und Vigée. Ankündigung im „Almanach des Muses“. Grüße an ihre Kinder und Enkel und SRD.
Weitere Personen:
Didot, Firmin; Vigée, Étienne; Sicard, Roch Ambroise, Abbé; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Schlagwörter:
Constance de Salm - Vermarktung; CdS: Discours sur le bonheur que procure l'étude (1817)
Bestand:
Toulon
Verweise:
Original: C09/S71/258-260 >

Zitierempfehlung:
C03/S14/106. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04u1?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.