Einzeldokument

C02/S10/216-218

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1815-09-01
Alternative Datierung:
Jahr rekonstituiert
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je reviens d’Aix, Monsieur, et ne trouvant pas de lettres ici je suppose que tout va bien et je m’en félicite.
Inhaltliche Stichpunkte:
Erster Teil des Briefs an Drais : Geschäfts- bzw. Finanzangelegenheiten. In Aachen spricht man von Frieden, was CdS sehr wünscht nach so langen Kriegsjahren. Vorbereitungen auf den Geburtstag des SRD. Nachrichten aus Paris kommen wieder. CdS‘ Hündin hat sich über ihre Rückkehr gefreut, aber schmollt etwas und will nicht mehr auf ihr Bett kommen. Zweiter Teil an Minette: Herr Herbst aus Uerdingen wird Bella heiraten – ursprünglich wollte er Louise heiraten, die zu hochnäsig war und ihn nicht wollte, weil er nicht adelig ist, daher hat er die Jüngere um ihre Hand gebeten.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Kopp, Louise; Kopp, Bella; Herbst, Herr (Kaufmann aus Uerdingen)
Orte:
Aachen; Liedberg; Uerdingen
Schlagwörter:
Tier/Haustier; Krieg/Konflikt; Wirtschaft/Finanzen
Vermerk:
Erster Teil an Drais, zweiter Teil an Minette.
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C02/S10/216-218. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04qh?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.