Einzeldokument

C02/S10/110-112

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1815-01-00
Alternative Datierung:
1815-01-18 [Poststempel]
Empfängerort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Madame la baronne, comme le départ de Monsieur le comte est encore reculé
Inhaltliche Stichpunkte:
Rückkehr des SRD wieder verschoben, daher will CdS Ende Januar nach Paris und wird Minette rechtzeitig darüber informieren. Sie hat Herrn Pissot informiert, damit er ihre Wohnung vorbereitet (Teppiche, etc.). Sie bringt den Koch und Xavier mit und wird in der Küche die „Alte“ nehmen, um Neueinstellungen zu vermeiden. CdS will ihr Haus verkaufen und ein anderes, kleineres Haus, möglichst im gleichen Stadtteil kaufen. Der misshandelten Frau geht es immer noch sehr schlecht. Preußische Militäreinquartierungen bleiben so mindestens bis zum Ende des Kongresses. CdS liest dem Major die Geschichten der Minette vor und hat ihm das abgeschnittene Haar des Constant gezeigt – große Diskussion darüber, ob es blond oder rot ist.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Sartorius, Franz Joseph (Bürgermeister von Bedburdyck); Pissot, Monsieur; Legay, Xavier (Hausangestellter)
Orte:
Brüssel; Paris; Preußen
Schlagwörter:
Wiener Kongress; Wohnen/Haushalt; Militär
Vermerk:
Brief zuerst diktiert, dann Zeilen von CdS
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C02/S10/110-112. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04pp?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.