Einzeldokument

C02/S10/003-008

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1814-05-05
Alternative Datierung:
Jahr rekonstituiert
Empfängerort:
Dourdan
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
8
Anfang des Briefes:
Il semble, ma chère Minette, que les dimanches le fassent exprès
Inhaltliche Stichpunkte:
Langeweile der CdS wegen regnerischer Sonntage. Irritation wegen der (unbeabsichtigten) Einmischung des SRD in ihre Haushaltsangelegenheiten. Beschreibung des neuen Arbeitskabinetts des SRD (grünes Papier mit Rosenbordüren, mit „Chiffre“ – Initialen – der CdS und des SRD auf dem Fensterladen). Veränderungen und Ersatz von Bildern in der Ahnengalerie. Steinfiguren im unteren Flur (Apollo, Antinoüs etc.). Mangel an Kunstverständnis der dortigen Bevölkerung. Hompesch hat Verse eines in CdS verliebten Leutnants auf deren Ehre in alten Almanachs gefunden und will sie nun, als Lieder umkomponiert, CdS vorbeibringen (Darunter: „Portrait de celle que j’aime“). Dieser Leutnant soll durch die Guillotine hingerichtet worden sein. Er hatte CdS 1. Ehe arrangiert. Deutschunterricht des Theophil von Hompesch bei Prof. Fuss in Köln (Deutschlehrer der CdS in Paris). Gesellschaftlicher Klatsch. Anbandeln zwischen dem jungen Herrn von Loe und einer Metternich. Ein „schöner Major“ verdreht allen Frauen den Kopf, er will aber nur eine reiche heiraten. Nacherzählung von Geschichten, die bei der Tafel erzählt wurden. Unsteter Lebenswandel der „kleinen Hompesch“ [Kleptomanie, Diebstahl?]. Haushaltsangelegenheiten. Neuer Hund der CdS, eine Hündin namens „Biche“. Familiennachrichten (Théis). Sehnsucht der CdS nach Minette und ihren Kindern, vor allem Constant. Erziehungsratschläge. Zeilen in deutscher Schrift.
Weitere Personen:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Francq, Constant de; Hompesch-Rurich, Johann Baptist Ludwig Graf von (1759-1833), Vater von Hermann Philipp; Théis, Adolphe de; Hompesch-Rurich, Théophile Antoine Guillaume von (1800-1854, Bruder von Herrmann Philipp); Sartorius, Franz Joseph (Bürgermeister von Bedburdyck); Hompesch, Thérèse-Angélique, Gräfin von, geb. von Aarschot-Schoonhoven; Loë, Herr von; Metternich, Fräulein von; Fuss, Prof.; Landen, Fräulein; Wittgenstein, Henriette von
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Köln; Düsseldorf
Schlagwörter:
Wohnen/Haushalt; Tier/Haustier
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C02/S10/003-008. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04ow?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.