Einzeldokument

C04/S32/123-125

Verfasser:
Salis, Sophie de, verh. baronne de Triqueti
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1833-04-06
Ausstellungsort:
Perthuis/Le Pertuis (Schloss), Gde. Conflans-sur-Loing
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Je comprends à peine qu’il se soit écoulé trois mois déjà depuis que j’ai su votre arrivée à Paris
Inhaltliche Stichpunkte:
Danke für CdS’ Brief mit Mitteilung der Ankunft in Paris. Diskrepanz zwischen CdS’ geschäftigem und Triquetis sehr zurückgezogenem Lebensstil. Nachrichten über CdS von Madame Duval erhalten. Sehschwäche Duvals. Triquetis Übersetzung einer Schrift des florentinischen Goldschmieds Cellini. Ziel der Drucklegung und Veröffentlichung, aber keinerlei Erfahrung darin. Bitte um CdS’ neuestes Werk. Hoffnung auf Wiedersehen mit CdS. Bedeutung ihrer Freundschaft.
Weitere Personen:
Duval, Amaury, eigentl. Charles-Alexandre-Amaury Pineux; Duval, Madame (Ehefrau von Amaury Duval); Cellini, Benvenuto
Schlagwörter:
CdS: Mes soixante ans, ou Mes souvenirs politiques et littéraires (1833); Briefpartner/Werk
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C03/S17/065-067 >

Zitierempfehlung:
C04/S32/123-125. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04mn?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.