Einzeldokument

C04/S22/079-084

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Thurn und Taxis, Therese (Mathilde Amalia), geb. Herzogin zu Mecklenburg(-Strelitz), Fürstin von
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1819-00-00
Alternative Datierung:
nachträgliche Hinzufügung
Original/Entwurf/Abschrift:
Entwurf
Vollständigkeit des Archivals:
unvollständig
Erläuterung zur Unvollständigkeit:
Letzte 8 Seiten eines langen Briefs. Beginn fehlt. Auf der vorletzten (=7.) Seite kündigt CdS ihre 20. Seite an.
Umfang in Seiten:
8
Anfang des Briefes:
...du succès que j'ai eu
Inhaltliche Stichpunkte:
Reflexionen über den Status einer „Ausländerin“ in Berlin und in Paris und Intoleranz der Welt der schönen Geister. Tod der Madame Gail, deren Salon sie nicht besuchte und die sie nicht in ihren Salon aufnehmen wollte. Kommentare über Frau Gay und Frau Gay-Allart. Lieferung von Strelitzien an die Fürsten von Thurn und Taxis und Berühmtheit ihres Gatten als Botaniker. Sorgen der beiden Damen wegen Gesellschafterinnen: CdS kündigt einer Dame, die doch zu schön war (CdS fürchtet Probleme ...) und nimmt stattdessen als Sekretär einen jungen Italiener. Im Brief sind auch Verse enthalten.
Weitere Personen:
Gail, Sophie, geb. Edmée Sophie Garre; Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf; Gay-Allart, Mary; Gay, Sophie, baronne de Lupigny, geb. Nichault de la Valette; Mecklenburg-Strelitz, Georg Großherzog von
Orte:
Aachen; Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C04/S22/079-084. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04es?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.