Einzeldokument

C04/S22/074-078

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Thurn und Taxis, Therese (Mathilde Amalia), geb. Herzogin zu Mecklenburg(-Strelitz), Fürstin von
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1819-06-05
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Entwurf
Vollständigkeit des Archivals:
unvollständig
Erläuterung zur Unvollständigkeit:
Beginn des Briefs / Entwurfs fehlt. Fängt erst mit Seite 9 /Doppelseite 5 an.
Umfang in Seiten:
6
Anfang des Briefes:
...de nos penchants ou de nos voeux les plus doux, / l'âge le sait, décident plus que nous (.....) Mais voilà ma 9ème page
Inhaltliche Stichpunkte:
Gedanken über Überarbeitung ihrer „Sapho“ für die Grand Opéra. Darstellung der damaligen musikalischen Bearbeitung durch Martini und Ratschläge des Cherubini. Diese Gedanken werden hervorgerufen durch die Ankündigung einer neuen Bearbeitung des Themas durch „zwei junge Leute“ (= „deux jeunes gens“). Überlegungen einer Übersetzung für das deutsche Publikum durch Vermittlung eines guten Übersetzers durch den Herzog zu Mecklenburg. Denkt an eine Aufführung in Berlin. Der Brief enthält an zwei Stellen Verse.
Weitere Personen:
Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf; Cherubini, Luigi; Thurn und Taxis, Maria Sophia Prinzessin von; Mecklenburg-Strelitz, Karl Herzog von (Bruder der Therese von Thurn und Taxis); Petersen, Major
Orte:
Aachen; Berlin
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C04/S22/074-078. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-04er?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.