Einzeldokument

C05/S40/114-115

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1834-09-19
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
J'envoie à M. Drais une foule de petits billets, Monsieur, et je veux qu'il y en ait un pour vous
Inhaltliche Stichpunkte:
Hat in ihren Unterlagen zwei „moralités“ wiedergefunden, die sie Villenave für ein lithographisches Werk für Kinder anbietet. Fragt, ob das Publikationsvorhaben noch aktuell ist. Wird bis Ende Oktober in Dyck bleiben und anschließend nach Aachen und dann nach Paris zu fahren. Je älter sie wird, desto mehr hat sie das Bedürfnis, in Paris zu sein.
Weitere Personen:
Waldor, Mélanie, geb. Villenave
Orte:
Aachen; Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Paris
Schlagwörter:
Alter/Jugend; Briefpartner/Werk
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S40/114-115. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-048r?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.