Einzeldokument

C05/S40/111-113

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1834-09-02
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Il y a bien longtemps, Monsieur, que vous n'avez eu de mes nouvelles
Inhaltliche Stichpunkte:
Berichtet von der Arbeit an den Vorworten zu zwei Editionen, den gesammelten Schriften und einer weniger umfangreichen Publikation. Bevorstehende große Feier zu Ehren SRDs. Wird Drais nach dieser Feier das fertige Manuskript zukommen lassen. Erkundigt sich nach dem Wohlergehen Drais‘ auf dem Land. Anlass, um sich darüber auszulassen, wie nachteilhaft das Leben auf dem Lande und wie zivilisiert Paris ist. Anweisungen für die Reisevorbereitungen ihres Enkels Alexander. Bittet Drais, Alexander zu beherbergen. Möchte nicht, dass dieser lange in Paris bleibt, da er dort nur das Geld ausgeben würde, welches es für seine Ausstattung als Offizier braucht. Erleichterung über den politisch ruhigen Zustand Frankreichs. Spricht sich für die Pressefreiheit aus, da sie der Meinung ist, die Zeitungen könnten die Regierungen über das „wahre“ Geschehen in ihrem Land aufklären. Nennt als Beispiel die antisemitischen Aufstände von Bauern, von denen der König unzureichend informiert ist. Baldiges Aufbrechen nach Aachen vorgesehen, wo CdS hofft, durch den neuen Präsidenten (?) eine anregendere Gesellschaft zu finden, bevor sie nach Paris aufbricht. Pläne sind jedoch abhängig vom Gesundheitszustand ihres Enkels Constant. Jagd in Dyck. Besuche, die ihr hoffentlich die Zeit vertreiben werden. Relativiert die Situation, indem sie sich ihres guten Gesundheitszustandes bewusst wird.
Weitere Personen:
Francq, Constant de; Francq, Alexandre de; Masselin, Monsieur (homme d'affaires der CdS ab circa 1819 bis mindestens 1829); Hompesch, Thérèse-Angélique, Gräfin von, geb. von Aarschot-Schoonhoven
Orte:
Aachen; Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Paris
Schlagwörter:
Pressefreiheit/Zensur; Landleben/Provinzleben; CdS: Poésies (1811, 1817², 1835³); CdS: Ouvrages divers en prose (1835)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S40/111-113. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-048q?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.