Einzeldokument

C05/S38/192-197

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1844-09-28
Alternative Datierung:
1844-09-29; 1844-09-30 [Fortsetzung]
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
8
Anfang des Briefes:
Il est cinq heures et demie, cher ami. Je n’ai pas beaucoup de temps pour dicter cette lettre,
Inhaltliche Stichpunkte:
Ödes gesellschaftliches Leben. CdS freut sich auf die bevorstehende Ankunft des Félix, dann kann sie lästige Dîners reduzieren. Komplimente über CdS als „gute Mutter“ für ihre Enkelkinder. Dank für die Nachrichten aus Dyck, die „Demoiselle“ freut sich besonders. Geplanter Besuch des Alexandre de Francq in Dyck (Reise via Düsseldorf und Dampfschiff). Pongerville wird dem König von Frankreich vorgestellt, bei der Gelegenheit seiner Rede auf Saint-Lambert (dieser wurde in ein neues Grab auf dem Père-Lachaise-Friedhof umgebettet) und wegen seiner Verdienste in der Schlacht von Isly (Marokko): Er erhielt das Ehrenkreuz. Peinliche Missverständnisse mit Villenave (u. a. aus Erschöpfung spricht sie ihn nicht auf dessen Lobrede an, und sie hat Schwierigkeiten mit seiner CdS-Biographie, die viel zu lang und umständlich ist). Unklarheit über den Frieden in Marokko.
Weitere Personen:
Roosmalen, Auguste de; Sanson de Pongerville, Jean-Baptiste; Raboteau, Paul Étienne; Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse; Villenave, Théodore; Francq, Alexandre de; Mirault, Monsieur (Claude-François?, Mitglied des Athénée des arts); Saint-Lambert, Jean-François de; Paillet, Julien, gen. Paillet de Plombières (Schriftsteller); Mathis, Herr; Godding / Gudding, Herr (Dienstbote auf Dyck); Locquenghien, Fräulein von; Kopstadt, Herr (Johann Conrad?); Châlot, comte de
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Thionville; Berlin; Düsseldorf; Marokko; Isly, Marokko
Schlagwörter:
Auszeichnung/Wettbewerb
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S38/192-197. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-042d?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.