Einzeldokument

C05/S38/154-155

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1844-10-12
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Cher ami, j’ai reçu il y a 2 jours la lettre dans laquelle tu me disais que tu attendez [sic] les Maison et les Goudenau
Inhaltliche Stichpunkte:
Angeschlagene Gesundheit der CdS, Niedergeschlagenheit, doch Arbeitskraft bleibt erhalten. Erfolg ihres „Bouton de rose“. Frage der Auswahl der Werke, die man nach der italienischen Übersetzung von „Bouton de rose“ nach Italien schicken könnte: z. B. die erste Ausgabe ihrer Gedichte. Brignoli ist der Hauptkontakt für die Verbreitung von CdS‘ Werk in Italien. Erledigte Aufgaben: Brief an Pailliet, Brief an „Le Corsaire“ und Bearbeitung der Biographie des Villenave.
Weitere Personen:
Paillet, Alphonse Gabriel Victor (Rechtsanwalt); Francq, Félix, baron de; Maison, Madeleine, geb. Weydold (Ehefrau des Nicolas Joseph); Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse; Jullien de Paris, Marc-Antoine; Maison, général, später maréchal Nicolas Joseph; Gudenau / Gudenow, Herr von; Brignoli di Brunhoff, Giovanni di; Kopstadt, Herr (Johann Conrad?)
Orte:
Orléans; Italien
Schlagwörter:
Constance de Salm - Vermarktung; CdS: Bouton de rose (1785)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S38/154-155. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-0423?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.