Einzeldokument

C05/S38/036-038

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1844-05-31
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Empfängerort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
J'ai reçu hier soir, Monsieur, votre lettre du 28; Félix vous avait envoyé celle où je lui parlais des embarras
Inhaltliche Stichpunkte:
Über Félix weiß er von den Umständen, die CdS' Abreise verzögern. Sie muss sich um alles allein kümmern, braucht daher sehr viel Zeit. Gerade jetzt benötigt sie seine Hilfe sehr. Bitte, seine Abreise aus Paris zu verschieben. Auf dem Land ist es ohnehin zurzeit sehr kalt. Sie hat seinen Brief erhalten. Plant ihre Abfahrt für den 7. oder 8. Juni. Fünf Tage für die Reise und drei Tage Zeit, um mit Drais ihre Angelegenheiten zu regeln. Bitte, ihr seine Pläne mitzuteilen. Sie wird so bald wie möglich aufbrechen. Hoffentlich geht es seiner französischen Bediensteten bald besser. Sie wird mit Giesen darüber sprechen und Félix und Azélie fragen, ob ihre Kammerzofe ihm behilflich sein könnte. Bitte diesen Brief an Félix weitergeben, von dem sie gestern ebenfalls einen Brief erhalten hat. Er soll ihr weiterhin fast täglich schreiben. Grüße an die Schwiegertochter. CdS zählt auf Drais' alte Freundschaft.
Weitere Personen:
Francq, Félix, baron de; Francq, Ozélie (Azélie), baronne de; Giesen, Herr (Hausangestellte)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S38/036-038. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-0414?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.