Einzeldokument

C05/S37/313-315

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Vanhove, Charlotte, gen. Caroline, verh. Talma, dann verh. comtesse de Châlot
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1833-10-19
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Votre lettre m'a attristée, ma chère amie, vous avez craint d'avouer une maladie
Inhaltliche Stichpunkte:
Gesundheitszustand der V. Sorge um Krankheiten aufgrund von Alter oder Isolierung. Misstrauen gegen Ärzte und zu viele Medikamente. Unglück in der Familie Chalot. Tod des Adolphe de Théis. Rückzug seines Vaters aufs Land. Gesundheitszustand der CdS. Aufenthalt einer Schwägerin in Dyck. Reisepläne der CdS. Zukünftiges Zusammentreffen mit Taunay. Egoismus junger Leute. Erfolg der „Souvenirs“ in Deutschland. Letzte geplante Épître der CdS.
Weitere Personen:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Théis, Adolphe de; Salm-Reifferscheidt-Dyck, Walburga, geb. Gräfin zu Waldburg-Wolfegg-Waldsee; Taunay, Madame
Orte:
Aachen
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; CdS: Mes soixante ans, ou Mes souvenirs politiques et littéraires (1833)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S37/313-315. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-03zv?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.