Einzeldokument

C05/S37/114-115

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Maison, Madeleine, geb. Weydold (Ehefrau des Nicolas Joseph)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1830-09-04
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
La Princesse de Salm regrette vivement que Madame la maréchale ne puisse venir aujourd'hui
Inhaltliche Stichpunkte:
Bedauern über Absage eines Besuchs der M. und ihrer Schwester. 118 Festnahmen in Aachen. Grenzsicherung durch preußische Bataillone in Aachen und Köln. Schweigen der Zeitungen über Unruhen in Köln. Vereinigung von Bürgertum und Volk in Lüttich und Brüssel gegen die Armee. Gerücht um Ernennung einer militärischen Kommission in Antwerpen. Bedauern über Selbstmord des Prince de Condé.
Weitere Personen:
Bourbon-Condé, Louis VI Henri Joseph, prince de Condé; Condé (Siehe Bourbon-Condé)
Orte:
Aachen; Brüssel; Köln; Lüttich/Liège; Antwerpen; Belgien
Schlagwörter:
Deutschland - Politik; Militär; Krieg/Konflikt
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C05/S37/114-115. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-03xf?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.