Einzeldokument

C06/S47/029-031

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Barbier, Antoine-Alexandre
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1821-04-10
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Qu'il y a longtemps, Monsieur et ami, que je n'ai jasé avec vous!
Inhaltliche Stichpunkte:
Trauer. Danke für seinen Brief. Hausverkauf CdS. Wie durch einen Zufall hat CdS überlebt. SRDs Fürsorge. Keine Reise nach Paris. Wiederaufnahme der Arbeit. Bittet um seine Briefe. Die Neapolitaner. Zar Alexander. Friedliche Situation im Rheinland. Preußische Gesetzgebung. Niedriger Getreidepreis. Mühen, die Steuern zu bezahlen. Preußischer Prinz in Düsseldorf. Turbulente Zeiten. Gesundheitliche Sorgen CdS'. Geplanter Kuraufenthalt in Italien. Sehnsucht nach Frankreich. Bittet um Nachrichten. Neuerscheinungen. Abneigung gegen Romane von Lord Byron. Bittet um Reiseberichte. Bibliothek in Dyck und Aachen. Enkel. Grüße von SRD. Grüße an Amalric. Bittet um Brief von ihm.
Weitere Personen:
Amalric, François de Sales; Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Alexander I., Zar von Russland; Francq, Constant de; Lauriston, Alexandre-Jacques-Bernard Law, marquis de; Byron, George Gordon, gen. Lord Byron
Orte:
Aachen; Düsseldorf; Italien; Rhein; Preußen; Neapel
Schlagwörter:
Deutschland - Politik; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Wohnen/Haushalt; Italien - Politik
Bestand:
Toulon
Verweise:
C01/S04/067-070

Zitierempfehlung:
C06/S47/029-031. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-03io?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.