Einzeldokument

C06/S42/233-234

Verfasser:
Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1813-00-28
Alternative Datierung:
jeudi
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame, j'ai appris que vous êtes restée encore plusieurs jours après celui où j'ai eu l'honneur de vous voir
Inhaltliche Stichpunkte:
Hat von der verzögerten Abreise der CdS erfahren. Sein Prozess [Auslassung im Manuskript]. Musikstück „Lanon“ von Chérubini. Ein Brief von demselben an CdS, den sie in ihr Album kleben kann. Übergabe an Drais, der die Briefe bei nächster Gelegenheit übermitteln wird. Abendessen mit Lefaivre und dessen Tochter. Druck auf den Musikhändler Le Duc, damit er die neue Edition der „Sapho“ bald fertigstellt. Paris leert sich. Auch er würde Paris verlassen, wenn die „Sapho“ und sein Prozess nicht seine Anwesenheit vor Ort forderten. Erkundigt sich nach der Reise der CdS. Gewonnene Billardpartien.
Weitere Personen:
Cherubini, Luigi; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Lefaivre (oder Lefèvre ?), Monsieur; Leduc, A. (Verleger); Desfontaines, Monsieur; Méreaux, Jean-Nicolas Lefroid de; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Bestand:
Toulon
Verweise:
Original: C09/S73/172-174 >

Zitierempfehlung:
C06/S42/233-234. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-035m?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.