Einzeldokument

C06/S42/080-084

Verfasser:
Langlès, Louis-Mathieu
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1811-08-29
Alternative Datierung:
1811-09-22 [Fortsetzung]
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
9
Anfang des Briefes:
Belle et chère voisine, je suis charmé, mais non pas étonné, que les grandeurs et même les plaisirs ne vous font pas oublier notre [=votre ?] fidelle [sic] et solitaire voisin
Inhaltliche Stichpunkte:
Befragung Drais, der sein Elternhaus nicht verlassen möchte. Ausgaben des Architekten der CdS. Aufenthalt mit Didot bei Talma in Brunoy. Botanischer Garten mit seltenen Pflanzen von Morel. Freundschaftsbekundung. Treffen mit Amaury Duval und Henri Duveaux, mit denen er über CdS gesprochen hat. Aufschieben eines Balls, damit die CdS teilnehmen kann. Treulosigkeit seiner Frau. Aufenthalte diverser Personen auf dem Land, mit denen er über CdS spricht. Freude darüber, dass CdS ihre aktuelle Lebenssituation genießt. Wenige Neuigkeiten von den gemeinsamen Freunden (Gesellschaft bei Clavier, Spaziergang mit Lemontey und Aufenthalt im „Café Apollon“, schlechte Musik im selben Café, Streitigkeiten der Mme Bourgon mit ihrem Mann). Aufenthalt Millins in Italien. Veränderungen das „Journal de Paris“ betreffend. Pensionen für Literaten. Ungeduldiges Warten auf die Ankunft der CdS in Paris. Charakter seiner Lebensgefährtin. Vermögen seines Vaters reduziert in der Revolution. Auseinandersetzung mit Etienne über die Presse. Ungerechtfertigte Ausgaben des Architekten der CdS, Vaudoyer. Bietet gemeinsam mit Drais in der Sache seine Hilfe an. Treffen mit Gudin. Gesellschaftliche Neuigkeiten: Ausschluss von Mme de Bénévent vom Hof; Reise des Innenministers nach Holland zum Kaiser; eventuelle Reise mit Amaury Duval nach Fontainebleau. Anteilnahme am Tod von Charlotte.
Weitere Personen:
Barbié du Bocage, Jean-Denis; Clavier, Esther (Siehe Courier); Clavier, Étienne; Didot, Firmin; Duval, Amaury, eigentl. Charles-Alexandre-Amaury Pineux; Gudin de La Brenellerie, Paul-Philippe; Lacretelle, Charles de, gen. le Jeune; Malte-Brun, Conrad; Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf; Millin de Grandmaison, Aubin-Louis; Roederer, Pierre-Louis; Talma, François-Joseph; Vaudoyer, Antoine; Lémontey, Pierre-Édouard; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Esménard, Joseph-Alphonse; Millevoye, Charles; Budé, Guillaume; Etienne, Charles-Guillaume; Ducis, Madame; Morel, Monsieur (aus Hyères); Duveaux, Henri; Bélart (?), Monsieur; Bourgon, Madame; Barère de Vieuzac, [Bertrand]; Bénévent, Catherine Noelle Verlée, princesse de Talleyrand, princesse de; Maret, Hugues-Bernard, duc de Bassano; Walckenaer, Charles Athanase, baron; Vanhove, Charlotte, gen. Caroline, verh. Talma, dann verh. comtesse de Châlot
Orte:
Aachen; Paris; Fontainebleau; Montrouge; Brunoy; Hyères
Schlagwörter:
Wohnen/Haushalt; Botanik/Gartenkunst
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C06/S42/080-084. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-033f?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.