Einzeldokument

C09/S74/593-595

Verfasser:
Raboteau, Pierre Paul
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1819-10-23
Ausstellungsort:
La Rochelle
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Madame, j’ai reçu votre bienheureuse lettre des 4, 5 et 8 de ce mois.
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für die treue Brieffreundschaft der CdS. Reiche Weinernte um La Rochelle und schönes Leben auf dem Land, im Rahmen der Familie, mit Nachrichten aus Paris und Dyck. Dank für die Verse der CdS über eine Uhr, R. hätte gewünscht, dass CdS mehr Verse über den Stillstand der Uhr geschrieben hätte. R. hat vor, Alexandriner zu schreiben. Verse des R. über die falschen Tugenden („les fausses vertus“). Rückkehr des „Italieners“ [=Ravelli?]. R. vermisst die Salongesellschaft mit CdS.
Weitere Personen:
Ravelli, Monsieur (CdS' Sekretär ab 1819); Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Paris; La Rochelle
Schlagwörter:
Salon/Gesellschaften; Landleben/Provinzleben; CdS: À ma pendule qui s’est arrêtée (1819?)
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C03/S14/227-230 >

Zitierempfehlung:
C09/S74/593-595. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-031l?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.