Einzeldokument

C07/S52/011-013

Verfasser:
Schepeler, Andreas Daniel Berthold von
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1835-09-04
Ausstellungsort:
Aachen
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Madame, avant-hier nous sommes rentrés dans nos foyers ennuyeux, et aujourd'hui
Inhaltliche Stichpunkte:
Rückkehr des S. nach Aachen. Glückwünsche zum Geburtstag des SRD. Reise und Besichtigung des Neandertals nach Empfehlung durch Félix. Befragung des S. auf der Straße zu Wohlergehen der CdS. Keine brillante Saison, da Mangel an Fremden. Wichtige Empfänge der Mme de Montigny, der M. Wergifosse alle Franzosen und Belgier vorgestellt hat. Große Rolle des Parteigeistes. Positive Meinung der Leute über Napoleon, der die Republikaner vernichtete. Meinung eines in Paris lebenden Deutschen: die Franzosen werden die retrograde Situation nicht lange hinnehmen. Ein anderer sagt: die Regierung stärkt die Armee und die ehem. Offiziere Napoleons sind nicht mit dem Volk; Liberaler Geist der Unteroffiziere und der Soldaten; keine Rettung der Regierung durch die alten Offiziere. Absicht, genauso lange Berichte wie M. Jullien zu schreiben. Brief aus Berlin: dortiger Tumult ist nicht politisch. Öffentlichkeit ist gegen Revuen. Ursprünglich vom König geteilte Meinung. Laut gewordene Kritiken gegen den russischen Zaren. Schlechte Versorgung der russischen Truppen. Reisen des M. Ouvrard, der vermutlich für Don Carlos verhandelt. Operation des M. Kelleter. Anwesenheit vieler Ausländer und wenige Gäste aus Aachen bei Ball des Comte de Hompesch. Mme de Montigny: eine distinguierte, rein adelige Gesellschaft. Diese Aussage gibt Anlass zu Spott. Gesundheitszustand des Félix.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Francq, Félix, baron de; Napoléon Ier Bonaparte, Kaiser der Franzosen; Jullien de Paris, Marc-Antoine; Hompesch-Rurich, Johann Baptist Ludwig Graf von (1759-1833), Vater von Hermann Philipp; Friedrich Wilhelm III., König von Preußen; Nikolaus I., Zar von Russland; Arnim-Boitzenburg, Adolf Heinrich von; Borbón, Carlos María Isidro de, Graf von Molina, gen. Carlos V.; Maison, Monsieur (Sohn des Nicolas Joseph); Biergans, Joseph Wilhelm (Staatsanwalt in Köln); Kelleter, Herr von; Montigny, Caroline de; Wergifosse / Vergifosse, Monsieur (de?); Ouvrard, Gabriel-Julien
Orte:
Aachen; Elberfeld; Köln; Berlin; Den Haag; Kalisch, Polen
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Salon/Gesellschaften; Frankreich - Wahrnehmung
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C07/S52/011-013. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-02u2?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.