Einzeldokument

C07/S53/223-225

Verfasser:
Ladoucette, Jean Charles François, baron de
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1844-01-20
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Madame, Monsieur Albert Montémont vient de nous donner de vos nouvelles; j’en attendais avec impatience, dans l‘indécision où j’étais
Inhaltliche Stichpunkte:
Nachrichten über CdS von Montémont. Beunruhigt wegen langer Stille. Vorgänge in der Kammer, CdS erfährt aber alles erst mit sehr großer Verzögerung. Freunde aus der Société philotechnique. Organisatorische Änderungen in der Société. Bereitet Neuauflage eines seiner Werke vor. Comité de lecture de l’Odéon unter Ladoucettes Vorsitz. Theater kann seinen Ansprüchen nicht gerecht werden. Eugène in Nizza zur Genesung, Roguet immer noch in Afrika, Charles unglücklich, wie CdS‘ Enkel. PS: Kein Kommentar zur Haltung des preußischen Königs zu Debatten in der Kammer.
Weitere Personen:
Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Friedrich Wilhelm III., König von Preußen; Ladoucette, Jean Charles François, baron de; Montémont, Albert; Roguet. comte Christophe Michel (Schwiegersohn von Jean Charles François de Ladoucette); Ladoucette, Eugène de
Orte:
Nizza; Algerien
Schlagwörter:
Theater; Deutschland - Politik; Frankreich - Politik; Gelehrte Gesellschaft; Briefpartner/Werk
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C07/S53/223-225. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-02ph?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.