Einzeldokument

C08/S64/100-102

Verfasser:
Hompesch-Rurich, Johann Baptist Ludwig Graf von (1759-1833), Vater von Hermann Philipp
Verfasser (Transkript):
Empfänger:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1821-03-04
Ausstellungsort:
Rurich (Schloss), Gde. Hückelhoven
Austellungsort (Transkript):
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Depuis le 23 février, très chers voisins et amis, jusqu'à la date d'aujourd'hui, il y a déjà 10
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für angenehmen Aufenthalt in Dyck. Zeitraubende Beschäftigung mit seinem Prozess. Ärger über Abhängigkeit von Juristen. Rückreise und Wetter. Aufarbeitung seiner Korrespondenz. Neue Schrift des Pradt. Briefe von Hermann, seinem Neffen Hompesch und Mosti. Hoffnung auf Unabhängigkeit Neapels. Neuigkeiten von verschiedenen Personen. Nachfrage zum 'niederträchtigen' Herrn Bouton.
Weitere Personen:
Hompesch, Ludwig Alexander von; Hompesch, Hermann von; Pradt, Dominique Dufour, baron de; Solms, Graf von; Trotti-Mosti, Ercole; Wittgenstein, Theresia von, geb. Haes (Ehefrau des Bürgermeisters); Bouton, Karl
Orte:
Aachen; Köln; Neapel
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C08/S64/100-102. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-0208?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.