Einzeldokument

C08/S63/383-386

Verfasser:
Prous, Henry
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1821-11-04
Ausstellungsort:
Liedberg
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
6
Anfang des Briefes:
Princesse! A défaut de pouvoir avancer par les chemins, j‘éprouve le désir bien excusable
Inhaltliche Stichpunkte:
Kein Besuch in Dyck möglich. Mademoiselle Kopp bittet aus der Auvergne um Abschriften von CdS‘ Gedicht zum „Mal d’oreille“. Prous‘ Exemplar in Lüttich, bittet um neues Exemplar von CdS, ebenso von Gedicht zur „Pendule arrêtée“. Renovierung seines Zimmers. Schreibtisch für CdS. Beiliegend Gedicht aus der Feder Prous‘. Situation in Griechenland. Empörung Prous‘ über Versagen der europäischen Mächte. Besuch Monsieur de Carpentiers in Liedberg mit Tochter, Gesellschaftsspiele zum Zeitvertreib. Grüße an SRD. PS: Abholen der Gedichte bei CdS.
Weitere Personen:
Simon, Ernestine; Kopp, Louise; Dugier, Monsieur
Orte:
Griechenland; Auvergne
Schlagwörter:
Constance de Salm - Rezeption; Europa - Politik; CdS: À ma pendule qui s’est arrêtée (1819?)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C08/S63/383-386. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-01yu?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.