Einzeldokument

C09/S71/325-327

Verfasser:
Ponce, Nicolas
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1813-04-26
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame et amie, ce n’est pas sans rancune que je vous écris
Inhaltliche Stichpunkte:
Bedauern, CdS vor der Abreise einen Tag weniger gesehen zu haben als andere Freunde. Krankheit SRDs. Verzögerung seiner Abreise von Brüssel. Erkundigt sich nach der Reise der CdS ohne SRD und Minette. Neue Tragödie von Beiffant (?) im Théâtre des Français. Tod von Damaze de Raymond im Duell. Sorge um die Gesellschaft der CdS, jetzt, da ihre Tochter nicht mehr bei ihr ist.
Weitere Personen:
Damaze de Raymond, Gratien Gilbert Joseph
Schlagwörter:
Theater; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Reise/Mobilität
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C06/S42/225-226 >

Zitierempfehlung:
C09/S71/325-327. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-01g1?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.