Einzeldokument

C09/S71/119-121

Verfasser:
Ponce, Nicolas
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1822-10-22
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Madame et amie, je m’empresse de répondre aux lettres bien chères que j’ai reçues de vous
Inhaltliche Stichpunkte:
Danke für Briefe. Kredit seines Notars für CdS? Einzelheiten mündlich klären. Treffen mit Lepeintre wegen der Oper während CdS‘ Paris-Aufenthalt. CdS‘ Ankunft Ende November? Sicard ist hochverschuldet gestorben. Barbiers Rückzug von seiner Stelle in der Bibliothèque du Roi. Huard nicht in Paris, seine neue Zeitschrift läuft nicht gut. Neues Gedicht von Mademoiselle Gay? CdS‘ Briefe so unleserlich, dass Ponce stets Sorge hat, ihre darin beschriebenen Aufträge nicht richtig auszuführen. Grüße von seiner Familie, Grüße an SRD.
Weitere Personen:
Barbier, Antoine-Alexandre; Lepeintre, Charles Emmanuel; Massieu, Jean; Huard, E. ("Avocat aux conseils du roi et à la cour de cassation" und Begründer eines "Cercle des arts" 1823); Girardin, Delphine de, geb. Gay, Pseudonym: Charles de Launay
Schlagwörter:
Literarisches Geschehen/Neuerscheinung
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C03/S15/002-003 >

Zitierempfehlung:
C09/S71/119-121. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-01dy?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.