Einzeldokument

C10/S79/040-042

Verfasser:
Roosmalen, Auguste de
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1837-09-28
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Madame, c'est avec un profond déplaisir que je viens d'apprendre par Monsieur Villenave que vous n'aviez point encore reçu
Inhaltliche Stichpunkte:
Missfallen darüber, dass CdS noch immer nicht den letzten Bericht der „Société d'encouragement” erhalten hat. Bericht sollte die CdS über den Erfolg der Lesung ihrer Verse informieren. Seine Reise mit einem Freund. Details seiner Reise und der Reiseroute; besonders Besichtigung von Schlössern und Ruinen, u.a. das Schloss von Coulaine. Vorlesungen in einem Schloss in der Nähe von Chollet (?). Seine Einsamkeit in Angers. Gespräche über Cholera. Schlechte Nachtrichten über die Gesundheit seiner Mutter und seiner Tochter. Hat daraufhin alle seine Projekte abgebrochen und ist zu seiner Familie zurückgekehrt. Verwunderung über seine Schwäche und Mangel an Standhaftigkeit. Auskunft Villenaves über die eingangs erwähnte Lesung ihrer Verse. Gelehrtengesellschaften haben ihre Aktivitäten noch nicht wieder aufgenommen. Grüße an SRD und Enkel der CdS.
Weitere Personen:
Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse; D'Arc, Jeanne; Charles VII, König von Frankreich
Orte:
Orléans; Tours; Blois; Angers; Tilburg, Niederlande; Chambord (Schloss), Gde. Chambord; Chinon; Coulaine (Schloss), Gde. Beaumont-en-Véron
Schlagwörter:
Gelehrte Gesellschaft; Constance de Salm - Rezeption; Reise/Mobilität; Cholera
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C10/S79/040-042. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-00tv?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.