Einzeldokument

C10/S76/128-130

Verfasser:
Berr / Behr, Michel
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-03-15
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Illustre et bienveillante Princesse, si la lettre que j'ai eu l'honneur de vous écrire il y a quelques jours n'avait pas déjà été jetée à la poste
Inhaltliche Stichpunkte:
Ergänzung zum letzten Brief: Zweite Auflage von „Vingt-quatre heures“. Gemäß CdS‘ Wunsch kein weiteres Vorgehen Berrs bei Zeitungsredaktionen. Sehr vorteilhafte Besprechung der zweiten Auflage im „Diable boiteux”. Zusendung des Artikels an CdS? Wohlwollen der Zeitungen für die nächsten Projekte bewahren. Ankündigung der neuesten Schrift CdS‘ über Girodet durch Ponce und Ladoucette in der Société philotechnique. Exemplar der Schrift eigentlich für inzwischen verstorbene Bekannte von Ponce und CdS vorgesehen, geht nun an die Société. Berrs Absicht, die Schrift zu lesen. Seine Versuche, Besprechungen in verschiedenen Zeitungen zu lancieren. Abdruck des Nachrufs in der „Galerie des peintres”? Porträt Girodets in der „Revue encyclopédique”.
Weitere Personen:
Barbier, Antoine-Alexandre; Ponce, Nicolas; Ladoucette, Jean Charles François, baron de
Schlagwörter:
Constance de Salm - Vermarktung; Gelehrte Gesellschaft; Bildende Kunst; CdS: Sur Girodet (1825); CdS: 24 heures (1824)
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C10/S76/128-130. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-00nn?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.