Einzeldokument

C11/S89/006-008

Verfasser:
Audiffret, Florimond Louis, comte d'
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1837-08-08
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Chère Princesse, une ophtalmie dont vous m'aviez du voir quelques atteintes et qui m'a forcé de laisser reposer mes yeux
Inhaltliche Stichpunkte:
Verzögerte Antwort durch Augenleiden. Gute Ankunft der CdS in Dyck. Erholsamkeit des Landlebens. Reise und gute Ankunft seiner Frau mit Kindern. Krankheit derselben. Gefahren und Nachteile des Lebens in Paris, trotzdem mag er die Stadt. Lesevergnügen einer Person [unleserlich] eines Werks der CdS (?). Keine politischen und literarischen Neuigkeiten. Vor-sich-Hindümpeln der Regierung (?). Tägliche Zunahme der Intriganten. Teilnahme an der Sitzung der „Société d'encouragement”. Lob der Werke der CdS. Neue Épître für den Winter angekündigt. Freude über Wohlergehen SRDs und Félix. Grüße. Sorge, dass CdS seine Schrift nicht lesen kann.
Weitere Personen:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Orte:
Paris; Nantes
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Gelehrte Gesellschaft; Constance de Salm - Rezeption; Stadtleben
Vermerk:
Uneserliche Personennamen im Brief.
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C11/S89/006-008. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-00de?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.