Einzeldokument

C11/S87/54-56

Verfasser:
Théis, Charles Constant de
Verfasser (Transkript):
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1837-10-23
Ausstellungsort:
Aventure / L'Aventure (Schloss), Gde. Chauny
Austellungsort (Transkript):
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Ma chère tante, permettez-moi de joindre quelques lignes à la lettre
Inhaltliche Stichpunkte:
Freude über Wiedervereinigung mit seinen Eltern nach 20-tägiger Quarantäne in Marseille nach Reise in den Orient. Bevorstehende Rückkehr der CdS nach Paris. Cs Freude über seine Ernennung zum Konsul in Leipzig. Reise des C. von Moldawien nach Konstantinopel mit dem Schiff. Rückreise mit einem französischen Schiff nach Marseille. Pest in den an die Türkei angrenzenden Ländern. Durch notwendige Vorsicht eingeschränktes Reisevergnügen. Grüße an Félix und Alexandre. Grüße an Funke..
Weitere Personen:
Funke, Wilhelm (Gartendirektor Dyck)
Orte:
Marseille; Leipzig; Konstantinopel, siehe: Istanbul; Lesbos; Stromboli
Schlagwörter:
Karriere/-förderung; Reise/Mobilität
Bestand:
Toulon

Zitierempfehlung:
C11/S87/54-56. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-008v?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.