Einzeldokument

C11/S86/104-105

Verfasser:
Didot, Firmin
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1811-12-05
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame, j'avais écrit une lettre qui devait vous être remise en main propre
Inhaltliche Stichpunkte:
Übergabe des Briefs an CdS durch General Sokolnicki in Dyck. Didots Ernennung zum Verleger des Institut français. Keine Aufnahme von Frauen in die Académie. CdS’ Arbeit an ihrer Gedichtsammlung. Seine stockende Arbeit am „Hannibal”. Gleichnamige Tragödie eines jungen Autors, genannt Florival de Normandie. Anfänglich guter, nun gebremster Erfolg der Gedichtsammlung CdS’, inzwischen aber leichter Rückgang der Verkaufszahlen aufgrund der aktuellen Ereignisse.
Weitere Personen:
Langlès, Louis-Mathieu; Sokolniki, General; Florival, (?) Monsieur, auch "de Normandie" genannt (Dramaturg)
Schlagwörter:
Theater; Gelehrte Gesellschaft; CdS: Poésies (1811, 1817², 1835³); Briefpartner/Werk
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C02/S09/516-517 >

Zitierempfehlung:
C11/S86/104-105. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-008d?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.