Einzeldokument

C11/S84/120-123

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Raboteau, Pierre Paul
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1823-08-15
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
7
Anfang des Briefes:
Que vous dire de mon long silence, mon ancien ami ? La vérité, et dans le moins de mots possibles
Inhaltliche Stichpunkte:
Gesundheitszustand der CdS, der ihr das Schreiben erschwert. Seelische und körperliche Niedergeschlagenheit durch die Rückkehr nach Paris. Zahlreiche Beschäftigungen in Paris nach vierjähriger Abwesenheit. Hat eine Art Arbeitsplan aufgestellt, um ihr restliches Leben noch sinnvoll auszufüllen. Schöpft Hoffnung für ihr weiteres Leben aus ihrer Familie, dem Schreiben und ihren Freundschaften. Gedanken über das Altern und den Verlust von Illusionen. Verse der CdS über das durch Schicksal zugefügte Leiden. Aufenthalt in Dyck mit den Enkelkindern. Der dortige Aufenthalt ist ihr angenehm. Geplante Reise nach Paris zu Beginn des Winters, wo sie wahrscheinlich ein Werk von sich drucken lassen will. Plan, einen großen Teil des Jahres in Paris zu leben, obwohl SRD in Dyck bleiben will, um sich ganz der Botanik zu widmen. Auch wenn CdS die Trennung von ihrem Mann fürchtet, zieht sie es vor, nicht von den mit Dyck verbundenen schlimmen Erinnerungen verfolgt zu werden. Eröffnet ihrem Briefpartner die persönliche Einsicht, dass ein Ehepaar auch an getrennten Orten leben kann, ohne dass dabei seine Liebe zueinander verloren geht. Bittet ihn dazu vertrauensvoll um seine Meinung. Altern und äußerliche Veränderung der CdS. Bitte um Neuigkeiten von Raboteau und Hoffnung, dass er ebenso ehrlich von sich schreiben möge wie sie selbst von sich.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Paris
Schlagwörter:
Freundschaft; Alter/Jugend
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C05/S34/159-163 >; Original: C09/S74/471-476 >

Zitierempfehlung:
C11/S84/120-123. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-0022?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.