Einzeldokument

C11/S84/031-033

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Raboteau, Pierre Paul
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1822-07-12
Ausstellungsort:
Aachen
Austellungsort (Transkript):
Dyck [Fortsetzung]
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
5
Anfang des Briefes:
Que voilà de temps, monsieur et ancien ami, que je me propose de vous écrire!
Inhaltliche Stichpunkte:
Sendung an Drais. Legt dem Schreiben eine Kopie bei [die vermutlich Informationen zum Tod der Tochter enthält, da CdS auf keinen Fall darüber sprechen will]. Seelische Krise und schlechter gesundheitlicher Zustand der CdS. Erträgt die vielen gesellschaftlichen Zerstreuungen in Aachen nicht (Besuche von Mme Tallien, Prinzessin de Chimay, der Königin von Schweden und Prinz Oskar und vieler weiterer vornehmer Persönlichkeiten, sodass sich CdS fast wie in einer richtigen Hauptstadt fühlt). Ihr Haus wird zweimal pro Woche zum Sammelpunkt der hohen Gesellschaft. Erschöpfung der CdS, will trotz der schmerzenden Erinnerung nach Dyck, um wieder Kräfte zu sammeln. Zeigt sich angetan von Bildung und charakterlichen Eigenschaften des Prinzen Oskar. Musikalische Kompositionen des Prinzen zu den Werken der CdS. Fortsetzung des Briefs in Dyck. Gewöhnung an die Aufteilung ihres Lebens auf die Orte Paris, Dyck und Aachen, obwohl Dyck sie immer an das „schlimmste Unglück“ erinnern wird. CdS ist erleichtert, wieder eine wie auch immer geartete Zukunft vor sich zu sehen. Bittet Raboteau um Neuigkeiten aus seinem Leben. Die Königin von Schweden hat sich in ihr Album eingetragen. Gesundheitszustand der CdS. Betont, wie wichtig ihr ihre Enkelkinder sind, die sie „mes chers enfants“ nennt.
Weitere Personen:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Desideria Bernadotte, Königin von Schweden und Norwegen, geb. Clary, Bernardine Eugénie Désirée; Oskar Kronprinz von Schweden und Norwegen, später König Oskar I.; Chimay, princesse de, Térésa Cabarrus, gen. Madame Tallien; Tallien, Thermidor Rose Theresia (Tochter der Theresa Cabarrus, Madame Tallien, später princesse de Caraman-Chimay)
Orte:
Aachen; Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Paris
Schlagwörter:
Musik; Landleben/Provinzleben
Bestand:
Toulon
Verweise:
Abschrift: C05/S34/148-150 >; Original: C09/S74/449-454 >

Zitierempfehlung:
C11/S84/031-033. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-34CdS-b1-000x?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.