Einzeldokument

CdS/83/094-095

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1840-09-22
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Erläuterung zur Unvollständigkeit:
Eventuell fehlen ein paar Zeilen oder Seiten in der Abschrift: Sprung zwischen Seite 2 und 3.
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Voici. Monsieur, une commission délicate que je vais vous donner,
Inhaltliche Stichpunkte:
Bitte an Drais, die verspätete Antwort von CdS an Frau Jobiès [= Jobey] so zu präsentieren, dass deren Brief mit Verspätung an CdS weitergeleitet wurde, weil sie diesen an den Portier statt an Drais geschickt hatte (in Wirklichkeit war CdS sehr beschäftigt und wusste nicht, ob das Angebot von Frau Jobiès, einen Aufsatz über CdS zu schreiben, eine kluge Sache ist, und sie musste für die Entscheidung etwas Zeit gewinnen). Félix ist auf der Jagd. Alexandre träumt nur noch von Krieg und Eroberungen. Neue Truppen mit jungen Soldaten, ohne Rücksicht auf ihren Stand (verheiratet, Familienväter oder nicht).
Weitere Personen:
Francq, Félix, baron de; Francq, Alexandre de; Jobey de Ligny, Gabrielle
Schlagwörter:
Constance de Salm - Vermarktung; Militär
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/83/094-095. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-08eb?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.