Einzeldokument

CdS/62/096-100

Verfasser:
Jullien de Paris, Marc-Antoine
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1842-12-14
Alternative Datierung:
1842-12-15, 1842-12-18 [Fortsetzungen]
Ausstellungsort:
Paris
Empfängerort:
Brüssel
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
8
Anfang des Briefes:
Madame la Princesse, j’avais espéré vous revoir de retour à Paris, vers le 10 de ce mois.
Inhaltliche Stichpunkte:
Verspätete Abreise der CdS in Aachen wegen Erkältung und Blutspucken. Treffen mit Félix de Francq. Abend in der Société philotechnique. Nächste Sitzung am 18. Dezember im Saal der Concerts Vivienne. Schreckliche Bombardierung von Barcelona; Espartero, Zurbano und Van Halen sind dafür verantwortlich. Erinnert an die Bombardierung von Lyon [während der Französischen Revolution] und die damit verbundenen Ängste in Paris, vor allem angesichts der geplanten Befestigung der Stadt. Gefahr, wegen angeblicher äußerer Bedrohung Mauern gegen die eigene Bevölkerung zu bauen, anstatt sich wichtigeren Projekten zu widmen (z.B. Umorganisation der Nationalgarde in Straßburg, Metz und anderen Grenzstädten. Oder Entwicklung von Eisenbahnstrecken und Kanälen). [Fortsetzung am 15. Dezember:] „Dîner encyclopédique de l’Union des nations“, großes Bankett mit verschiedenen Nationalitäten zur Förderung des internationalen Friedens, christliche und philosophische (Bacon) Ideale. Auch zwei Gesandte der ottomanischen Botschaft (Abwesenheit des Botschafters Reschid Pacha) anwesend; Auflistung der verschiedenen vertretenen Länder. Der Sizilianer Mangianelli [?] hat erstaunliche Rechenaufgaben gelöst, ist ein reines Mathematikgenie. Vortrag eines Schauspielers – vielleicht wird er den Talma ersetzen und an der Seite Rachels spielen. Baldiger Abschluss des Werkes von Hervé über Nordamerika. Projekt eines Italieners, die Daguerreotypie auch in Farbe anzubieten. Vorschlag eines jungen Anwesenden, eine Art „Revue encyclopédique“ ins Leben zu rufen, die auf internationaler Ebene funktionieren würde, zum Wohl der Nationen. Gaymard hat vorgeschlagen, dieses Vorhaben zu begleiten. Toast auf den guten Einfluss der Frauen. Die Kongresse von Florenz, Straßburg, Mainz, Padova, die deutsche und die belgische Frage wurden ebenfalls gelobt. Glaube des J. an diese Dîners, die die Gemüter in die richtige Richtung bringen können, mehr als an politische Institutionen. [Fortsetzung am 18. Dezember:] Geplante Sitzung in der Société philotechnique. Bericht wird durch Ladoucette an CdS geschickt. J. berichtet dort über den Straßburger Wissenschaftskongress, Villenave Senior, Delavalette, Viennet und Berville werden Texte und Verse vortragen. Währenddessen soll der Pariser Präfekt eine Sitzung der Ecole royale de dessin im Collège Louis-le-Grand leiten und gleichzeitig gibt es die Jahressitzung der Société phrénologique mit Dr. Bouilland, Casimir Broussais und Dumoutier (Reisebegleiter der Dumont d’Hurville) im Gebäude des Athénée. Neueröffnung von kulturellen und wissenschaftlichen Sitzungen (Babinet und Mennechet). Große wirtschaftliche Frage: der französische Zucker (Zuckerrübe). Bevorstehende Hochzeit der Prinzessin Clémentine d’Orléans mit einem Prinzen von [Sachsen-]Coburg (Bruder des Königs von Portugal und der Herzogin von Nemours). Erwähnung der Orientalischen Frage und der britischen Konkurrenz zu Frankreich auf der iberischen Halbinsel. Gruß an Stassart, Quetelet, Jobard, Reiffenberg, sowie Funke.
Weitere Personen:
Talma, François-Joseph; Francq, Félix, baron de; Stassart, Goswin Joseph Augustin, baron de; Viennet, Jean-Pons-Guillaume; Villenave, Mathieu-Guillaume-Thérèse; Ladoucette, Jean Charles François, baron de; Lavalette, Antoine Marie Joseph Chamans, comte de; Quetelet, Adolphe; Jobard, Marcellin; Rachel, Elisa Rachel Félix, gen. Mademoiselle; Funke, Wilhelm (Gartendirektor Dyck); Hervé, Monsieur (Wissenschaftler aus Le Mans); Rambuteau, Claude-Philibert Barthelot de; Espartero, General Bardomero; Zurbano, General Martin; Van Halen, General Antonio; Bacon, Francis; Reschid Pascha, Mustapha; Mangianelli, Monsieur (? italienischer Mathematiker); Gaymard, Paul; Bouilland, Professor; Broussais, Casimir; Dumoutier, P.M.A.; Dumont d’Urville, Jules Sébastien César ; Babinet, Jacques; Mennechet, Édouard; Orléans, Prinzessin Clémentine d', später Prinzessin von Sachsen-Coburg; Sachsen-Coburg und Gotha, August Prinz von; Ferdinand II., König von Portugal; Nemours, Viktoria von Sachsen-Coburg-Koháry, Herzogin von
Orte:
Aachen; Lyon; Florenz; Metz; Mainz; Straßburg; Amerika; Padova
Schlagwörter:
Gesundheit/Krankheit; Gelehrte Gesellschaft; Krieg/Konflikt; Spanien - Politik; Französische Revolution; Technik/Fortschritt; Reise/Mobilität; Wissenschaft; Literarisches Geschehen/Neuerscheinung; Emanzipation/Frau; Wirtschaft/Finanzen; Landwirtschaft; Orientalische Frage; Europa - Politik; Gesellschaftliches Leben
Vermerk:
Reihenfolge der Digitalisate: 096-097 (links), 099 (rechts), 100, 097 (rechts), 098, 099 (links)
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/83/081-086 >

Zitierempfehlung:
CdS/62/096-100. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-08bg?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.