Einzeldokument

CdS/62/083-085

Verfasser:
Jullien de Paris, Marc-Antoine
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1842-08-10
Alternative Datierung:
1842-08-19, 1842-08-20 [Fortsetzungen]
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Madame la Princesse, j’ai vu, hier soir, Monsieur Drais qui m’a appris que vous étiez arrivée heureusement à Aix-la-Chapelle,
Inhaltliche Stichpunkte:
Nachricht durch Drais, dass CdS in Aachen gut angekommen sei. [Fortsetzung am 19. August:] Empfang des Briefes von Félix de Francq. Wegen der Hitze hat J. seine Aktivitäten reduziert. Treffen in der Société philotechnique. Anwesenheit von Ladoucette, Roux de Rochelle, Depping, Berville, Roger du Loiret, Montémont, de Tournay etc. Frage nach CdS’ Wohlbefinden, Wunsch nach baldigem Aufleben ihres Salons. Treffen mit Drais und Colombat de l’Isère sowie Mme Gauthier (ihr Ehemann ist in Troyes), Monsieur Dufau, der eine Preisverleihung im Institut für junge Blinde geleitet hat, gemeinsam mit Minister Villemain. Bewegende Rede des Ministers über den Tod des Herzogs von Orléans. Gesetz über die Regentschaft wird durchgesetzt, kein Kommentar. Sorgen über den Gesundheitszustand von Js Tochter: sie spuckt Blut. [Fortsetzung am 20. August:] Der Regen hat die Temperatur erträglicher gemacht, das Thermometer zeigte davor 35 Grad Celsius. Sogar das Flussbett der Seine ist ausgetrocknet, Schiffe können nicht mehr passieren. Aktiver Briefwechsel mit Prof. Hepp über soziale und pädagogische Fragen. Informationen über den Kongress [in Straßburg]. Minister von Brasilien, Minister von Griechenland und Botschafter der Vereinigten Staaten haben ihre Unterstützung angekündigt. Frage, ob SRD sich bei der Abteilung für Botanik einschreiben möchte? Nach dem Kongress möchte J. nach Dyck reisen, dafür eine Schifffahrt auf dem Rhein machen.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Francq, Félix, baron de; Depping, Georges-Bernard; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Ladoucette, Jean Charles François, baron de; Colombat de l'Isère, Marc; Orléans, Ferdinand Philippe d' (auch duc de Chartres); Montémont, Albert; Berville, Saint-Albin; Villemain, Abel-François; Roger, Jacques-François, baron; Jullien, Antoinette-Stéphanie (Tochter des Jullien de Paris, verh. mit Joseph-Philippe Simon gen. Lockroy); Gauthier, Madame (Ehefrau des Pierre Gauthier); Dufau, Pierre Armand; Hepp, Prof.; Tournay, Monsieur de; Detournay (Siehe Tournay)
Orte:
Aachen; Rhein; Straßburg; Griechenland; Brasilien; Amerika
Schlagwörter:
Gelehrte Gesellschaft; Salon/Gesellschaften; Tod/Trauer; Frankreich - Politik; Gesundheit/Krankheit; Wissenschaft; Reise/Mobilität; Botanik/Gartenkunst
Vermerk:
Der Brief wird als "N°2" nummeriert.
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Abschrift: CdS/89/030-032 >

Zitierempfehlung:
CdS/62/083-085. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-08ay?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.