Einzeldokument

CdS/62/069-072

Verfasser:
Jullien de Paris, Marc-Antoine
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1841-09-11
Alternative Datierung:
1841-10-13 [sic] aber Poststempel 1841-09-12
Ausstellungsort:
Lyon
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
6
Anfang des Briefes:
Madame la Princesse, je reçois aujourd’hui votre aimable réponse du 4 courant,
Inhaltliche Stichpunkte:
Intensive Arbeit im Lyoner wissenschaftlichen Kongress, mit über 1250 Mitgliedern, davon viele aus dem europäischen Ausland. Die Qualität entspricht nicht immer der Quantität. Beschreibung des Ablaufs: Eröffnung mit Hochamt im Dom am 1. September, und dem Erzbischof de Bonald. Vorsitzende sind Théodore de Saussure aus Genf sowie de Caumont aus Caen; Hoecker (Arzt aus Berlin) und Achard James aus Lyon sind Vizevorsitzende. Generalsekretär ist Dr. Comarmond aus Lyon. Reden. Anwesenheit von Boucharlat und Mathon de Fogères. Beschreibung der sechs Abteilungen, und Tagesablauf. Veröffentlichung der „Epître de M. Villenave fils à Mme la Princesse Constance de Salm, associée correspondante de l‘académie de Lyon“. Erfolg der Diskussionen über Fourierismus und Homöopathie sowie über das Problem der Überschwemmung der Rhône. J. verteidigt im Kongress das Modell von Fellenberg, wird von Fulchiron scharf kritisiert, der das Modell einer kleinen Ortschaft aus der Schweiz (Hofwil) nicht übernehmen will. Große gemeinsame Flussfahrt auf der Rhône am 7. September bis Vienne. Besichtigung der Fabriken und der archäologischen Ausgrabungen. Herzliche Begrüßung des jungen Charles Bonaparte (Sohn des Lucien), der in der Abteilung für Naturwissenschaften sehr aktiv ist. Er ist dann nach Florenz über Marseille weitergefahren, wo der nächste Kongress bald eröffnet wird. Einladung des Prinzen, ihm zu folgen und den „Marquis Ridolfi“ zu besuchen: J. wird in zwei Wochen nach Genua und in die Toskana verreisen. Sehnsucht nach Italien, einem Land, das er innig liebt, wofür er viel gelitten und sich bei Bonaparte damals vergebens eingesetzt hat. Weitere Höhepunkte: Verse des Porchat aus Lausanne, des Jules Pautet aus Beaune, des Aignan aus Besançon, des Boucharlat und des J. Ansonsten war der Kongress eher wissenschaftlich als literarisch geprägt. Garten- und Pflanzenausstellung. Besichtigung des prächtigen Rathauses mit Führung durch den Bürgermeister von Lyon, Dr. Terme. Weitere Besichtigungen. Treffen mit Präfekt Jayr, der ein Freund von Js Bruder ist. Eine Ballonfahrt ist geplant, die ein Italiener aus Modena, Comaschi, durchführen soll. [Fortsetzung – Datum wahrscheinlich nicht richtig – 1841-10-13 [sic]:] Schöne und wichtige literarische Soiree mit den Damen aus der Lyoner Gesellschaft. J. hat eine Subskription für die Errichtung eines Denkmals zu Ehren Berthollets vorgeschlagen, sie hatte bereits viel Erfolg.
Weitere Personen:
Napoléon Ier Bonaparte, Kaiser der Franzosen; Boucharlat, Jean-Louis; Mathon de Fogères, Henri-Napoléon; Villenave, Théodore; Caumont, Arcisse de; Bonaparte, Lucien; Aignan, Etienne; Fellenberg, Philipp Emmanuel von; Bonald, Louis-Jacques-Maurice de (Erzbischof von Lyon); Saussure, Nicolas Théodore de; Hoecker, Dr. (A.?); Achard-James, [Jean-Marie]; Comarmond, Ambroise; Fulchiron, Jean-Claude; Bonaparte, Charles-Lucien, Prinz von Canino; Ridolfi, Marchese Cosimo; Porchat, Jean-Jacques; Pautet, Jules; Terme, Jean-François; Jayr, Hippolyte Paul; Comaschi, Herr ; Berthollet, Claude Louis
Orte:
Beaune; Berlin; Marseille; Lausanne; Lyon; Genf; Florenz; Caen; Modena; Italien; Besançon; Vienne, Dep. Isère; Hofwil, Schweiz; Rhône
Schlagwörter:
Gelehrte Gesellschaft; Gesellschaftliches Leben; Wissenschaft; Constance de Salm - Rezeption; Constance de Salm - Vermarktung; Sozialismus; Medizin/ Impfung; Naturwissenschaften; Sozialwissenschaften; Erziehung/Pädagogik; Italien - Politik; Botanik/Gartenkunst; Technik/Fortschritt
Vermerk:
Reihenfolge: Digitalisate 071 (rechte Seite)-072-069-070-071 (linke Seite). Brief als "N° 2" nummeriert.
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/62/069-072. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-08ae?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.