Einzeldokument

CdS/17/276-278

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1839-03-19
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
5
Anfang des Briefes:
Il y a déjà bien longtemps, cher frère, que je me propose de répondre à ta dernière lettre
Inhaltliche Stichpunkte:
Verspätete Antwort wegen Krankheit. Brief an Charles. CdS’ Abneigung gegen alle Arten von Medikamenten. Wiederaufnahme der literarischen Arbeit des T. Hilfe durch Tochter Joséphine. Deren poetische Begabung. CdS’ Vorhaben einer Gesamtausgabe ihrer Werke. Testamentsbestimmungen und T.s Vorbehalte dagegen. Krankheit des Félix, Erinnerung an Constants Tod. [Fortsetzung 1839-03-19 (sic):] Handschriftliche Bemerkungen der CdS. Noch immer keine Aussprache zwischen CdS und T. Wunsch nach einer intakten Beziehung zwischen beiden. Grüße auch von SRD.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Francq, Félix, baron de; Ladoucette, Jean Charles François, baron de; Théis, Joséphine de, verh. Saint-Cricq, gen. Finette
Schlagwörter:
Medizin/ Impfung; Tod/Trauer; Freundschaft
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/17/276-278. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-087e?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.