Einzeldokument

CdS/17/128-130

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1833-08-18
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
J’ai reçu ta lettre, cher frère, et quoique je sois un peu incommodée, je ne veux pas tarder
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief. Informationen über Adolphes Tod aus der Zeitung. Religiöse Motive? Familie der Frau, in die Adolphe verliebt gewesen ist. Bestärkung des T., er habe richtig gehandelt. Unverständnis angesichts des Verhaltens des Bürgermeisters, der einen Brief des A. in Anwesenheit mehrerer Personen verlesen hat. Frage nach Gründen für seine Amtsenthebung. Artikel im „Courrier“ über T. und seine Art der Amtsführung. CdS’ Bedenken gegen T.s Übernahme des Amts von Beginn an. Zusicherung einer hohen Rentenzahlung? Bevorstehende Reise nach Paris? Besuch einer Schwägerin in Dyck, deren Ansprüche auf [SRDs?] Erbe. CdS’ Lob ihrer eigenen Bescheidenheit und Ehrlichkeit.
Weitere Personen:
Théis, Adolphe de; Saint-Mars, général vicomte de (Bruder der Schwägerin der CdS); Théis, Anne Marguerite de, geb. de Saint-Mars (Frau des Bruders der CdS); Théis, Joséphine de, verh. Saint-Cricq, gen. Finette
Schlagwörter:
Karriere/-förderung; Tod/Trauer; Wirtschaft/Finanzen
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/17/128-130. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-0855?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.