Einzeldokument

CdS/16/158-159

Verfasser:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1827-08-11
Ausstellungsort:
Laon
Empfängerort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Chère sœur, je sors à l'instant de chez ton avoué et pendant que j'ai dans la mémoire
Inhaltliche Stichpunkte:
Wiedergabe eines Gesprächs mit dem Anwalt der CdS. Für die zu niedrige Schätzung der Nacherbschaft ist das Gericht in Tours zuständig. Kein Einfluss auf den Verkauf. T. war nicht in Paris. Keine Geheimniskrämerei, T. spricht nicht gerne über seine Werke vor der Veröffentlichung. Vergangene Zusendung eines Pergaments mit farbigen Wappen an CdS, die er für einen Stempel brauchte. Aufwändige Vorbereitung des königlichen Aufenthalts in Laon. Unklare von CdS angesprochene Gerüchte. Schätzung des Hauspreises.
Weitere Personen:
Charles X, König von Frankreich
Orte:
Laon; Tours
Schlagwörter:
Briefpartner/Werk; Wirtschaft/Finanzen; Adel
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C04/S29/190-192 >

Zitierempfehlung:
CdS/16/158-159. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-081c?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.