Einzeldokument

CdS/16/095-098

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-11-27
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
6
Anfang des Briefes:
Je reçois ta lettre, cher frère, et je suis bien fâchée de t’en avoir envoyé une hier par Drais
Inhaltliche Stichpunkte:
Dank für Brief. Erneute Bezugnahme auf die Auseinandersetzung zwischen CdS und T. Vorwürfe der CdS: T.s Veröffentlichung über Ehescheidung, T.s Ratschlag an CdS, nach Minettes Tod in Dyck zu bleiben, T.s Vorschlag, die Enkel in die Obhut eines ihnen nicht wohlgesonnenen Vormundes zu geben. Freude an T.s Erfolgen, aber große Enttäuschung über dessen unsensible Art und seine mangelnde Anteilnahme. Wunsch nach Beilegung der Streitigkeiten. T.s neueste Veröffentlichung. Verweis auf die verstorbene Mutter. [Fortsetzung 1825-11-27:] Bitte, zu seinem natürlichen Charakter zurückzukehren. Eindruck des Publikums, T. schildere in seinem neuen Werk eigene Erfahrungen.
Weitere Personen:
Lémontey, Pierre-Édouard; Théis, Adolphe de; Théis, Anne Marie de, geb. Quillau (Mutter der CdS); Francq, drei Enkel der CdS
Schlagwörter:
Freundschaft; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/16/095-098. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07zu?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.