Einzeldokument

CdS/16/079-081

Verfasser:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-10-08
Ausstellungsort:
Laon
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Très chère soeur, j'ai été longtems sans t'écrire; j'attendais de toi une lettre
Inhaltliche Stichpunkte:
Unterbrochener Aufenthalt Ts mit der Familie in Aventure, da er den Präfekten vertreten musste. Erkrankung seiner Tochter. Freude, dass CdS und SRD sein Roman gefallen hat. Überraschung über von CdS konstatierte Ähnlichkeit zwischen SRD und dem Vater seiner Romanheldin. Ts Versicherung, dass dieser Vergleich SRD nicht gerecht wird. Im Roman findet sich nur eine verklausulierte Beschreibung von Dyck. Einzig mögliche Parallele zu SRD in Ts Roman ist die Beschreibung eines dt. Prinzen. Weitere Parallelen zu ihren Eltern und CdS, an die T. aber gar nicht dachte. Blühende Fantasie der CdS. Freude über Freundschaftsbekundungen der CdS, da der letzte Besuch bei ihr in Paris enttäuschend war und T. sich nicht gut aufgenommen fühlte.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Théis, Joséphine de, verh. Saint-Cricq, gen. Finette
Orte:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen; Aventure / L'Aventure (Schloss), Gde. Chauny
Schlagwörter:
Freundschaft; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C04/S29/081-083 >

Zitierempfehlung:
CdS/16/079-081. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07zj?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.