Einzeldokument

CdS/16/067-068

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-08-14
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Cher frère, j’ai un moment de liberté, et je veux jaser avec toi.
Inhaltliche Stichpunkte:
Umbildung des Ministeriums und Sorge angesichts der möglichen Auswirkungen auf die Situation ihrer Nichte Joséphine, verheiratet mit Sohn des Staatsministers Saint-Cricq. CdS’ Plädoyer für einen Rückzug ins Familiäre, Unpolitische. Bevorstehende Reise des preußischen Königs ins Rheinland. Wunsch der CdS, dem König ihre Enkel vorzustellen. Besuch des Candolle in Dyck. Dessen große Wertschätzung für CdS’ Bruder und seine Schriften. Angebot, die beiden miteinander bekannt zu machen. Zusage an T., sich nach einem ersten kritischen Artikel für eine weitere, positive Besprechung seines neuesten Buchs in der „Revue encyclopédique“ einzusetzen. Grüße.
Weitere Personen:
Candolle, Augustin-Pyrame de; Jullien de Paris, Marc-Antoine; Friedrich Wilhelm III., König von Preußen; Saint-Cricq, Pierre-Laurent-Barthélémy de (Schwiegervater der Joséphine); Francq, drei Enkel der CdS; Théis, Joséphine de, verh. Saint-Cricq, gen. Finette
Orte:
Aachen
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/16/067-068. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07za?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.