Einzeldokument

CdS/16/060-061

Verfasser:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1825-02-10
Ausstellungsort:
Laon
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Chère sœur, je commençais à avoir une véritable inquiétude de ton long silence
Inhaltliche Stichpunkte:
Freude über Brief der CdS. Erkrankung des T. und seiner Familie. Noch bevorstehende Reise des T. Schlechte Straßen. Ts Arbeitsbelastung. Trauer der jungen Leute, nicht tanzen zu können. Es wird schwarz getragen. Ts bevorstehendes Gespräch mit Carlier über den Prozess. Positiver Artikel über den Roman der CdS im „Constitutionnel“. Baldiger Beginn des Drucks [eines Werks?] des T. Neuigkeiten von seinen Kindern. Niederkunft der Frau eines Generals. Briefe der Enkel der CdS an seine Kinder. Lektüre deutscher Theaterstücke.
Weitere Personen:
Théis, Charles Constant de; Drais, Pierre (Vertrauensmann der CdS); Goethe, Johann Wolfgang von; Schiller, Johann Christoph Friedrich von; Théis, Adolphe de; Carlier, Monsieur
Orte:
Coucy
Schlagwörter:
CdS: 24 heures (1824)
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C04/S29/064-065 >

Zitierempfehlung:
CdS/16/060-061. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07z6?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.