Einzeldokument

CdS/19/147-149

Verfasser:
Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1815-10-12
Alternative Datierung:
1815-10-13 [Fortsetzung[; 1815-10-14 [Fortsetzung]
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
Madame, voilà juste un mois que j'ai reçu de votre belle main la lettre datée
Inhaltliche Stichpunkte:
Verspätete Antwort auf Brief der CdS aufgrund seines Dienstes und häufiger Besuche. Schwierige Komposition einer neuen Fuge. Schlechter Gesundheitszustand des M. M. hat von baldiger Reise der CdS nach Paris erfahren. Ms Unstimmigkeiten mit für die Vergnügungen des Königs zuständigen Personen. Bis neue Anordnungen in Kraft treten, hält sich M. an die alten Anordnungen. Guter Ruf des M. bei den Musikern des Königs. Schwangerschaft und Krankheit seines Hundes. Minette und ihrem Mann geht es gut. Intrigen bestimmter Personen, aber M. hält sich an die schriftlichen Anordnungen seiner Vorgesetzten. Wiederaufnahme seines Dienstes am 1. Januar. Wenn man ihn nicht in Ruhe lässt, wird er dann in Rente gehen. Ausreichende Versorgung durch Rente und neue Auszeichnung (Cordon noir de St. Michel), die er dann bekommen soll. Warten, dass sich die Situation in Frankreich einspielt. Geldmangel des Königs. Ausstehende Zahlungen. Allgemeine Annahme, dass England den Frieden verhindert. Die Alliierten berauben Frankreich seines Geldes. Glücklicherweise Achtung des russischen Kaisers für Frankreich. Die Zeit vergeht, aber CdS soll sich keine Sorgen machen. Glückliche Situation der CdS weit entfernt von den französischen Ärgernissen. Fortschritte der CdS im Deutschen.
Weitere Personen:
Alexander I., Zar von Russland; Louis XVIII, König von Frankreich; Pissot, Monsieur; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Orte:
England
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Karriere/-förderung; Musik; Briefpartner/Werk; Wirtschaft/Finanzen; 1814/1815
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C09/S73/279-280 >

Zitierempfehlung:
CdS/19/147-149. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07yg?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.