Einzeldokument

CdS/19/103-104

Verfasser:
Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
0000-00-13
Alternative Datierung:
mardi
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame, j'essaie d'écrire.
Inhaltliche Stichpunkte:
Gestriges Abendessen beim Ehepaar Francq. Erkältung. Bevorstehende Entscheidung in seinem Prozess. Positives Urteil über ein Werk der Mme Gail. Anteilnahme an schlechter Rezeption einer Oper des Cherubini. Gutes Theaterstück einer anonymen Verfasserin im Théatre français. Demnächst Zusendung des Urteils bezüglich der Rechte an „Sapho”. Unklare Sommerpläne des M. aufgrund seiner eingeschränkten Finanzen. Sein Hund.
Weitere Personen:
Gail, Sophie, geb. Edmée Sophie Garre; Langlès, Louis-Mathieu; Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD); Cherubini, Luigi; Francq, Agathe Clémence, baronne de, geb. Pipelet, gen. Minette
Schlagwörter:
Musik; CdS: Sapho (1794)
Vermerk:
Anfangssatz im Original: Madame, j'essaye d'écrire.
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C09/S73/233-235 >

Zitierempfehlung:
CdS/19/103-104. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07xo?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.