Einzeldokument

CdS/19/039-040

Verfasser:
Martini, Jean Paul Égide, eigentl. Johann Paul Ägidius Martin bzw. Schwarzendorf
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
0000-07-03
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
2
Anfang des Briefes:
Madame, Aix est un bien vilain endroit où vous
Inhaltliche Stichpunkte:
Rückkehr der CdS aus Aachen. Ratschläge Ms bezüglich einer unangenehm riechenden Dienstbotin der CdS. Morgiges Treffen Ms mit dem Ministre des Cultes, aber Vermutung, dass sein Te Deum nicht aufgeführt wird. Ein gelungenes Konzert. Neues Haustier der CdS. CdS soll sich ausruhen und eventuell zu den Bädern nach Aachen fahren. Zweimal hintereinander Abendessen bei F. Didot mit Langlès und Thurot und deren Grüße an CdS und ihre Familie.
Weitere Personen:
Didot, Firmin; Langlès, Louis-Mathieu; Raboteau, Pierre Paul ; Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS); Pugnet, Monsieur; Thurot, Jean-François
Orte:
Aachen
Schlagwörter:
Musik; Briefpartner/Werk
Bestand:
Schloss Dyck
Verweise:
Original: C09/S73/164-166 >

Zitierempfehlung:
CdS/19/039-040. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07w5?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.