Einzeldokument

CdS/16/003-004

Verfasser:
Salm, Constance de (CdS)
Empfänger:
Théis, Alexandre Étienne Guillaume, baron de (Bruder der CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1814-04-27
Ausstellungsort:
Dyck (Schloss), Gde. Jüchen
Original/Entwurf/Abschrift:
Abschrift
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
3
Anfang des Briefes:
Cher frère; je suis d’une tristesse mortelle aujourd’hui, et l’espoir que cette lettre
Inhaltliche Stichpunkte:
Niedergeschlagenheit der CdS. Ärgerlicher Zwischenfall bei CdS’ Ankunft in Dyck: Ihre unangemeldete Vernehmung durch zwei Polizisten. CdS’ Unschuld. Ihre Wut und Empörung über diese Art des Umgangs mit ihr und Abfassen eines Beschwerdebriefs an den Gouverneur général. Beschwerde auch von Seiten SRDs.
Weitere Personen:
Salm-Reifferscheidt-Dyck, Joseph Fürst und Altgraf zu (SRD)
Schlagwörter:
Verbrechen
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/16/003-004. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07vy?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.