Einzeldokument

CdS/62/032-034

Verfasser:
Jullien de Paris, Marc-Antoine
Empfänger:
Salm, Constance de (CdS)
Datierung (JJJJ-MM-TT):
1838-09-02
Alternative Datierung:
sowie [nach dem 1838-09-05] [Fortsetzung]
Ausstellungsort:
Paris
Original/Entwurf/Abschrift:
Original
Vollständigkeit des Archivals:
vollständig
Umfang in Seiten:
4
Anfang des Briefes:
„L’union des peuples et les chemins de fer“
Inhaltliche Stichpunkte:
Der Brief beginnt mit einem langen Gedicht des J. auf die Eisenbahn und den Fortschritt. Danach Bericht: Heftiger Hagelschlag in Paris, der viele Fensterscheiben beschädigt hat. Zeitungsberichte über den Tod dreier ihm bekannter Personen: Tain [??], Percier und Flora Tristan Chazal, Opfer ihres Ehemanns [Irrtum, sie wurde nur verletzt]. Bitte um Zusendung der Briefe nach Romans. Mangel an Interesse für die Politik in der Provinz. Egoismus und Spekulation in den höheren Sphären. Lob des Zaren Nikolaus I. sowie der politischen Amnestie, die der [österreichische] Kaiser unterschrieben hat: Hoffnung für Italien.
Weitere Personen:
Nikolaus I., Zar von Russland; Tristan y Moscoso, Flora; Ferdinand I., Kaiser von Österreich; Percier, Charles
Orte:
Romans
Schlagwörter:
Frankreich - Politik; Technik/Fortschritt; Reise/Mobilität; Briefpartner/Werk; Italien - Politik; Russland - Politik
Bestand:
Schloss Dyck

Zitierempfehlung:
CdS/62/032-034. In: Die Korrespondenz der Constance de Salm (1767-1845). Inventar des Fonds Salm der Société des Amis du Vieux Toulon et de sa Région und des Bestands Constance de Salm im Archiv Schloss Dyck (Mitgliedsarchiv der Vereinigten Adelsarchive im Rheinland e.V.). Elektronische Edition, DHI Paris 2016, http://constance-de-salm.de/fud_docs/DHIParis:2-115CdS-b1-07u0?locale=de
Downloads von Anhängen und Metadaten stehen nur angemeldeten Benutzern zur Verfügung.